Was ist das besondere daran?

Das Besondere bei den innovativen Lernwelten ist es, den beruflichen Alltag sowie Trainings spezifischer Handlungskompetenzen in einem realitätsnahen Umfeld zu simulieren. Herausfordernde Situationen im Handlungsalltag der Gesundheits-/Pflegeberufe erfordern im digitalen Zeitalter innovative Lösungsansätze, die im praxisnahen Umfeld erkannt und erprobt werden können.  Die heysterman akademie bietet mit ihren innovativen Lernwelten die einmalige Gelegenheit im internationalen Handlungsfeld Alltagssituationen zu erproben und Freiräume für neue Ideen zu schaffen. Die verändernden Gegebenheiten im Bildungswesen mit ihren Zielgruppen verlangen ebenfalls nach immer zeitgemäßeren Lernmethoden. 

Erhalten Sie einen kleinen Einblick.

Mithilfe unseres 360°-Viewer

Patientenzimmer

Patientenbad

Patienten WC

Patientenlifter

Therapiewanne

Wir verstehen uns als "Dritter Lernort", an dem Fehler willkommen sind, um aus ihnen zu lernen.

Auf der “Spielwiese” des problemorientierten Lernens führen neue Trainingsformen zum Kompetenzzuwachs der Lernenden und somit zur Verbesserung der Patienten-/ Bewohnerversorgung. Im Rahmen unserer Lehrveranstaltungen trainieren die Lernenden in einem alltags- und realitätsnahen Umfeld berufliche Herausforderungen. 

Anwendungsbezogene und spezifische Problemstellungen werden aus den verschie-densten Blickwinkeln betrachtet, um mögliche Lösungen auszutesten. Konkrete Situationen und Probleme des beruflichen Alltags der Lernenden werden erkannt, analysiert und in einer geschaffenen “realen Welt” interaktiv behandelt. In unseren innovativen Lernumgebungen kommen verschiedene Berufsgruppen zusammen, um sich auf die beruflichen Anforderungen im Gesundheitswesen vorzubereiten. 

Die innovativen Lernwelten bieten die Möglichkeit, bewährte Methoden aber vor allem neue Techniken auszuprobieren. In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern können unter anderem einrichtungsspezifische Abläufe simuliert und daraus neue Lösungen für die Patienten-/Bewohnerversorgung erarbeitet werden. 

Je nach Kompetenztraining wird mit Schauspielpatienten, Modellen oder verschiedenen Lernstationen in Kleingruppen gearbeitet. Uns ist ein strukturiertes Vorgehen wichtig, sodass Sie als Lernende mit effektiven Ergebnissen in Ihr eigentliches Handlungsfeld zurückkehren können.

So wird Lernen gemeinsam erlebbar und spürbar!

Die Lerntrainings werden hier zu wahren Schnitzeljagden über den gesamten Pflege-/ Lerncampus. Bewegung ist hierbei neben der Freude und der emotionalen Einbindung ein wichtiger Faktor beim Lernen. Die Lernenden bewegen sich durch den Pflege-Campus und erfassen mit der Kamera des Mobilgerätes Poster an den Wänden oder Bilder in Büchern. Digitale Informationen werden ihnen in Wort, Bild, Audio und Video bereitgestellt. 

Die Lerndesigns ergeben sich aus den Feedbacks der Aufgaben, so dass die Lernenden neben dem Raum- auch einen Perspektivenwechsel erleben. Mitunter führt sie ein Lernspot in den Speisesaal des angeschlossenen Altersheims oder auf eine Pflegestation, wo theoretisches Wissen sofort in die Praxis umgesetzt wird.

Ablauf unserer kompetenzorientierten Lerndesigns

Briefing und Einführung

Kurze Instruktion und Status-Quo-Besprechung Aufnahmegespräch, Vorstellung bei Patienten mit pflegerischen Tätigkeiten


Kompetenztrainings

Neben Simulation und Training werden weitere Lernstationen in Kleingruppen durchlaufen Virtual Reality, Beobachtungsaufträge Lernaufgaben zur Vertiefung


Debriefing

durch Videoanalyse der Handlungssimulation Fachlicher Austausch in interdisziplinären Teams

Zum E-Learning-System

Auf dem Weg in neue Lern-Dimensionen!

 Sie möchten mehr erfahren, oder unser E-Learning-System kennenlernen?
Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Besichtigungstermin.

Jetzt Kontakt aufnehmen